Zeit für Vitamin D - das Super-Sonnenhormon

Der Winter naht und damit die sonnenarme Zeit. Viele Menschen leiden in dieser Jahreszeit unter einem Vitamin-D-Mangel, was für Körper und Psyche gleichermaßen problematisch ist.

 

Unser Körper braucht Sonnenlicht, um Vitamin D bilden zu können und dadurch gesund zu bleiben.


Im Rahmen der Krebsforschung stellte sich heraus, dass in lichtarmen Regionen mehr Menschen an Darm-, Bauchspeicheldrüsen- und Brustkrebs erkranken als in sonnenreichen Gebieten. Dass dabei Vitamin-D-Mangel eine große Rolle spielt, gilt als erwiesen. Deshalb ist die regelmäßige Aufnahme von Sonnenlicht lebensnotwendig. 

 

Etwa 10 Minuten direkte Sonnenbestrahlung pro Tag, und zwar ohne Sonnenschutzmittel, sind erforderlich, damit der Körper aus dem ultravioletten Licht Vitamin D bilden kann. Auch in den sonnenarmen Monaten sollte man übrigens täglich einen mindestens viertelstündigen Spaziergang an der frischen Luft machen, um zumindest etwas natürliches Licht aufzunehmen, das auch durch eine graue Wolkendecke dringt. 

Das können Sie sonst noch tun, um einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen:

  • Nehmen Sie in den lichtarmen Monaten Vitamin D ein. 4.000 IE pro Tag werden für Erwachsene empfohlen. Am besten lassen Sie aber Ihren aktuellen Vitamin-D-Spiegel in einem Labor ermitteln, damit Sie Ihren Status quo genau kennen. Dann können Sie die Dosis mit Ihrem Arzt besprechen. Vitamin D gibt es als Tabletten oder Öl, z. B. Vigantoletten (500/1000 I.E.) oder Vigantol Öl (20.000 IE/ml). Vitamin D3 von Hevert enthält 1000 IE. Niedrig dosierte Mittel bekommt man rezeptfrei in der Apotheke. Höher dosierte Mittel sind rezeptpflichtig.
  • Im Winter leisten übrigens auch Lichttherapielampen ganz gute Dienste, wenngleich sie das natürliche Sonnenlicht nicht ersetzen können. Sie helfen nachweislich – wie Vitamin D auch - bei Winterdepressionen.  

Literatur: Jörg Spitz, Prof. Dr. med., William B. Gram, Ph.D: VITAMIN D – DAS SONNENHORMON, mankau Verlag

Atemübung - den Solarplexus aufladen

Die beste Methode, um genügend Sonnenlicht aufzunehmen, ist die Sonnenatmung direkt in den Solarplexus. Sie hat eine harmonisierende und heilende Wirkung, da durch diese Atemtechnik kostbare Lichtpartikel direkt in die Zellen gelangen.

  • Setzen Sie sich im Lotussitz oder in einer anderen Haltung, bei der die Wirbelsäule aufrecht ist, in Richtung Osten. Idealerweise sind Sie im Freien, wenn das nicht möglich ist, sollte zumindest ein Fenster geöffnet sein, damit Sie frisches Prana einatmen.
  • Schauen Sie kurz in Richtung Sonne, schließen Sie dann die Augen und heben Sie die Arme, die Handflächen zeigen in Richtung Sonne.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihren Solarplexus in der Nabelregion und atmen Sie mehrere Male durch die Nase tief in den Solarplexus ein und aus. Öffnen Sie dann ganz leicht den Mund, der Kiefer ist entspannt.
  • Atmen Sie das Sonnenlicht durch den leicht geöffneten Mund in den Solarplexus ein. Halten Sie den Atem einige Sekunden an, spüren Sie in den Solarplexus hinein, und stellen Sie sich vor, dass die Lichtpartikel jede einzelne Zelle in Ihrem Bauchraum durchfluten. Atmen Sie durch den Mund sanft aus. 
  • Wiederholen Sie diese Atmung sieben Mal.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Monte Buhl (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:42)


    You're so interesting! I don't think I have read anything like that before. So good to discover somebody with original thoughts on this subject matter. Seriously.. many thanks for starting this up. This site is something that is required on the web, someone with a bit of originality!

  • #2

    Susie Tenaglia (Freitag, 03 Februar 2017 10:07)


    First off I want to say excellent blog! I had a quick question which I'd like to ask if you do not mind. I was interested to find out how you center yourself and clear your head prior to writing. I've had a tough time clearing my thoughts in getting my thoughts out. I do enjoy writing but it just seems like the first 10 to 15 minutes are generally wasted simply just trying to figure out how to begin. Any ideas or hints? Many thanks!

  • #3

    Kelle Kellems (Montag, 06 Februar 2017 06:42)


    Hi there! Would you mind if I share your blog with my zynga group? There's a lot of folks that I think would really enjoy your content. Please let me know. Thank you

Zum Newsletter anmelden und kostenlose Sonnenyoga-Meditation erhalten

Marianne Scherer

Sedanstrasse 33

81667 München

 

Telefon: 089 / 44 14 17 98

Mobil: 0173 / 36 27676

info@mariannescherer.de

 

Bildquelle Hintergrundbild: Pixabay @ Free-Phots