Glück ist denkbar, fühlbar, machbar

Glück ist denkbar, fühlbar, machbar. Gedanken zum Glück und IMpressionen aus Mallorca von Marianne Scherer
Marianne Scherer mit Freunden auf Mallorca

Ich beschäftige mich gerade intensiv damit, was Menschen glücklich macht. Dazu gibt es viele Theorien, z. B. in der Yoga-Philosophie und in der Positiven Psychologie.  Einer der Happiness-Faktoren lautet einfach gesagt:

 

Tu das, was dir gut tut und dein Herz weit werden lässt.

 

Genau das habe ich vor kurzem auf der wunderschönen Yoga-Finca „Son Manera“ auf Mallorca in der Nähe des malerischen Örtchens Montuiri getan. Die Tage, die ich dort verbracht habe, haben mir gut getan, mein Herz weit werden lassen – mich also glücklich gemacht. Und das Schönste war: Ich konnte diese Glücksmomente teilen – mit tollen Yoginis beim Yoga körperliches Glück erleben, soziales Glück u.a. bei offenen Gesprächen und Ausflügen ans Meer, geistiges Glück beim Meditieren und Innehalten.

 

Schon nach zwei Tagen war der Alltagsstress vergessen. Dazu haben natürlich auch das mallorquinische Flair, die warme Sonne, das magische Licht und die entspannte Atmosphäre auf der Finca beigetragen, die nicht nur eine einmalige Lage hat, sondern auch viele weitere Vorzüge. So wird z B. auf Nachhaltigkeit großen Wert gelegt, Plastik ist verpönt und das leckere vegetarisch-vegane Essen stammt aus der Region. Die Finca ist als Wohlfühlort absolut empfehlenswert. Unter anderem bietet dort die Yoga-Expertin Kerstin Linnartz vielseitige Seminare und eine hochkarätige Yogalehrer-Ausbildung an. Ich habe sie selbst dort kennen gelernt und war begeistert von ihr und ihrer Arbeit. Bestimmt werde ich bald wieder in diese Happiness-Oase fahren und meinem Glückskonto ein paar sonnige Glückspunkte hinzufügen!

 

Buchen kann man über Indigo-Reisen:

+43 (0) 732 27 28 10

+49 (0) 8621 90 241 40

office@indigourlaub.com

 

oder:

Son Manera Retreat Finca

Carretera Montuïri-Lloret

07230 Montuïri

Spanien-Mallorca

 +34 634 313 200

 

 office@sonmanera.com

Yoga in Mallorca Artikel Marianne Scherer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0